Inklusion fördern

Der soziale Zusammenhalt darf in Stormarn nicht vernachlässigt werden. Ein wichtiger Baustein hierfür ist, Menschen mit Behinderungen zu unterstützen. Gezielte individuelle Hilfeplanung und der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung sollen erhalten und verbessert werden.

 

Die Barrierefreiheit im Kreisgebiet, insbesondere in den Gebäuden der Kreisverwaltung und den Einrichtungen des Kreises, soll künftig weiter verbessert werden.

 

Die Woldenhorn-Schule in Ahrensburg vermittelt Kindern mit starker Behinderung, die die Möglichkeit einer inklusiven Beschulung nicht nutzen können, schulische Bildung und bietet auch außerschulische Betreuung. Diese Betreuung am Nachmittag und in den Ferien wurde in den vergangenen Jahren initiativ von der CDU ausgeweitet. Die Betreuungsmöglichkeiten müssen mindestens dem Standard an den allgemeinbildenden Schulen entsprechen.

Darüber hinaus trägt der Kreissportverband mit gezielten Projekten zur Integration von Migranten sowie zur Inklusion von Menschen mit Behinderung bei und unterstützt sämtliche im Kreisgebiet ansässigen Sportvereine. Sport bringt Bewegung, beugt gesundheitlichen Risiken vor und fördert durch Vereinssport soziale Kontakte. Daher wird die CDU dafür sorgen, dass diese Arbeit weiterhin gefördert und finanziell unterstützt wird.