Die Wählerinnen und Wähler haben entschieden – und was kommt nun?

23.05.2018
Gastkommentar

Gastkommentar Stormarner Tageblatt am 28. Mai 2018 von Kirstin Krochmann

 

Die Wählerinnen und Wähler haben entschieden – und was kommt nun?
Gewonnen und doch verloren – so könnte man das Wahlergebnis der CDU Stormarn in Kürze bewerten. Wenn wir auch im Gesamtergebnis rd. 5 % verloren haben, so haben wir mehr Direktmandate gewonnen als vor fünf Jahren. Lässt man die in Bargteheide noch ausstehende Nachwahl mal außer Acht, haben wir nur ein einziges Direktmandat abgeben müssen. 23 Kollegen haben ihr Mandat direkt gewonnen. So auch ich mit 44,6 % - darüber freue ich mich sehr und sage DANKE an alle Wählerinnen und Wähler, so wie es auch meine Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Wahlkreisen tun.
Wir nehmen unser Mandat ernst und schauen nun gespannt in die Zukunft. All‘ die, die bereits in den letzten Jahren als Abgeordnete im Kreistag waren, wissen von der guten Zusammenarbeit, die wir sowohl in der Fraktion als auch fraktionsübergreifend sowie mit der Kreisverwaltung und dem Landrat hatten. Auf das viel zitierte „Stormarner Modell“ war Verlass, es brachte gute Beschlüsse für unseren Kreis Stormarn. 
Ob diese gute Zusammenarbeit auch weiterhin erhalten bleibt? Viele neu gewählte Abgeordnete sind dabei, allein in der CDU-Fraktion haben wir mit 12 neuen Mitgliedern rund die Hälfte der Fraktion „erneuert“. Und auch komplett neue Fraktionen und einzelne Mandatsträger ohne Fraktionsstatus sind erstmals dabei, so dass nun 8 Gruppierungen die Beschlüsse im Kreistag fassen werden.
Mit Blick auf die Änderung der Fraktionsgrößen und –anzahl wird schon die Vergabe der Ausschussvorsitze nicht ganz einfach und einige Überraschungen mit sich bringen. Wenn man dann noch die neu umzusetzende gendergerechte Besetzung diverser Gremien im Hinterkopf hat, sind auch hier neue Wege zu gehen.
Neu und anders muss nicht immer schlechter sein. Neu und anders kann auch Gutes bringen.
Und mit genau dieser optimistischen Einstellung werden wir als CDU-Fraktion die anstehenden Dinge anpacken. Denn auch in den nächsten fünf Jahren wollen wir so verlässlich wie in der Vergangenheit durch konstruktive Zusammenarbeit die richtigen Beschlüsse für unser Stormarn auf den Weg bringen.